Ein befreundeter Modellbauer aus der Eifel hatte uns gebeten, sein DAF Fahrerhaus von Tränkl für ihn anzupassen.

Da wir schon mal einen von Tränkl gemacht hatten, wollten wir Anfangs eigentlich nicht so recht, da hier einiges an Nacharbeit angesagt ist, was aber im Gegensatz zu anderen Herstellern immer noch gering ist.

Aber das wissen wir halt auch erst heutzutage (2017), aber dafür ist man eben Modellbauer und nicht Käufer.

 

Ca. 2 Monate waren wir damit beschäftigt.