Schwertransporte mit Übergrößen und besonders hohen Gewichten erfordern meist ein Begleitfahrzeug, ein sogenanntes BF. 

Mittlerweile ist der Begleitfahrzeug Standard bei 4 angelangt, was bedeutet, dass das Warnschild auf dem Dach zu jeder Seite drehbar ist.Und die Anzeige des Warnschildes kann ein paar Funktionen mehr.

Das heißt, das Schild kann von jeder Seite, vorne, hinten, links und rechts zu sehen sein und somit ist ein Begleiten durch die Polizei nicht mehr unbedingt nötig.

 

In unserem Fall wird ein BF3 entstehen, da wir nur ein Schild für BF3 bekommen haben, worüber wir auch schon sehr froh sind. Es gibt kaum Hersteller für diese Schilder im Modellmaßstab.

Durch einen befreundeten Modellbaukollegen sind wir aber Gott sei Dank an ein solches Schild gekommen.

Eine weitere Eigenheit unseres BF3 wird der Kastenaufbau sein, normalerweiße wird der kurze und niedere Sprinter im Original zum BF3 umgebaut. Wir haben aber nur den langen und hohen Aufbau bekommen, eine Änderung kommt nicht in Frage.

 

Die Teile für dieses Projekt haben wir weitestgehend zusammen, im Moment sind wir am überlegen, wie wir die Mechanik zum aufklappen des Schildes realisieren können.

 

Dazu war und ist, uns auch eine  namhafte Spezialtransportfirma in unserer Region behilflich, vielen Dank dafür, auch hier noch einmal.