Zum Erstellen der ersten Formen, haben wir ein paar Teile eines Fahrerhauskits genommen, von denen wir sowieso noch ein paar Abgüsse für uns brauchen.

 

Zum Formenbau benötigtes Material:

 

- Polystyrolplatte etwas größer als die Form (oder ein anderes glattes Material, aber kein Glas)

- Legosteine für den Rahmen der Form (oder ein anderes glattes und robustes Material, aber kein Glas)

- Urmodell  (das was abgegossen werden soll)

- Rührstab und Mischbecher für`s Silikon

- Einweghandschuhe

- ggf. Formen- Trennmittel zum einstreichen des Urmodells

- Abform Silikon  (z.B. bredderprox SI6GB von HP-Textiles)

- saubere Tücher zum reinigen der Utensilien

 

Sämtliche Formen und Resinteile, die hier gezeigt werden, dienen nur zu Übungszwecken und stehen nicht zum Verkauf.


1. Das Urmodell mittig auf der Polystyrolplatte mit doppelseitigem Klebeband fixieren (am besten an mehreren Stellen)

2. Den Rahmen aus Legosteinen zusammenstecken, so das überall 1cm Platz um das Urmodell ist.

Auf das Einstreichen des Urmodells haben wir hier bewusst verzichtet, da das Urmodell grundiert ist.

3. Abformsilikon 1:1 anmischen, etwas ruhen lassen (1-2min.), dann vorsichtig in einer Ecke der Form anfangen einzugießen. Das Urmodell muss zum Schluss 1cm vollflächig bedeckt sein.

4. Die Form nun für ca. 1Std. ruhen lassen, dann kann vorsichtig angefangen werden die Legosteine oder der Rahmen entfernt zu werden. Die Luftblasen vom Anfang verschwinden  von alleine.

5. Die Ränder der Form können Vorsichtig mit einer Nagelschere oder einem Skalpell nach geschnitten werden, wenn das Silikon nach 24Std. vollständig ausgehärtet ist.

Das von uns verwendete Silikon